Skip to main content

Blade 4K Neuerscheinung im März 2021

Nachdem das 4K Steelbook restlos ausverkauft ist, kommt demnächst eine Blade 4K Neuerscheinung in den Handel. Die Ausstattung ist ähnlich, aber differenziert sich leicht von der Limited Edition. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen den beiden 4K-Editionen.

Steelbook bei Media-dealer.de*
UHD Keep Case bei ofdb.de*

Blade 4K Steelbook

Am 03. Dezember 2020 gab es von Warner ein kleines vorweihnachtliches Geschenk. An diesem Tag kam das Blade 4K Steelbook auf den Markt. Die Sonderedition kam als 2-Disc-Steelbook heraus. Es beinhaltet sowohl die 4K Blu-ray als auch die Blu-ray Disc zum Film. Lediglich auf der 4K-Blu-ray liegt der Film in einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel vor. Die 4K-Edition bietet zudem High Dynamic Range (HDR10). Bei der zweiten Disc handelt es sich um eine simple Blu-ray Disc. Auf dieser liegt Blade in Full HD (1080p) vor.

Blade 4K Steelbook Cover mit Wesley Snipes (Seitenansicht)

Restlos ausverkauft? Bei Media-dealer.de gibt es das Blade 4K Steelbook noch.

In Blade spielt Wesley Snipes einen Vampir, der eine innige Beziehungen zu Menschen pflegt – solange er seinen Blutdurst unterdrücken kann. An seiner Seite steht Kris Kristofferson alias Whistler, der gemeinsam mit Blade gegen die Vampir-Pandemie und der bevorstehenden Unterdrückung durch die Vampire kämpft.

Blade 4K Neuerscheinung

Fast vier Monate nach der Veröffentlichung des Blade 4K Steelbooks meldet sich Warner mit einer Blade 4K Neuerscheinung zurück. Der Titelheld trumpft nun in einem UHD Keep Case auf. Das Cover der Neuauflage unterscheidet sich von dem des Steelbooks. Es entspricht dem Cover der bereits erhältlichen Blu-ray Disc.

Blade 4K Blu-ray mit Wesley Snipes im 4K UHD Keep Case

Blade 4K Neuerscheinung im UHD Keep Case.

Im Gegensatz zur Sonderedition bietet das UHD Keep Case aktuellen Informationen zufolge lediglich eine Disc. Offiziell gibt Warner aktuell zwei Discs an. Das Cover widerspricht diesen Informationen. Händler wie Media-dealer* sprechen ebenfalls von zwei Discs.

Auf der UHD-Fassung gibt es den Film in 4K HDR und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. Auf Dolby Vision müssen wir verzichten, dafür bietet Warner erneut HDR10 und englischen Dolby Atmos 3D-Ton. Die deutsche Synchronfassung liegt lediglich in 5.1 Dolby Digital vor.


Der Release der neuen Edition ist für den 25. März 2021 vorgesehen.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.