Skip to main content

Bram Stoker’s Dracula zum 25. Jubiläum auf 4K Ultra HD Blu-ray

Sony bereitet sich auf den Release von Bram Stoker’s Dracula vor. Laut Sony soll der Film für die Ultra HD-Premiere vollständig in 4K Ultra HD restauriert vorliegen. Außerdem gibt es mindestens englischen Dolby-Atmos-Ton.

4K-Version

Sony veröffentlicht Bram Stoker’s Dracula aktuellen Angaben zufolge am 19. Oktober 2017 erstmals auf 4K Ultra HD Blu-ray Disc. Damit bringt Sony einen weiteren Film auf das 4K-Format. Der Graf soll nicht nur erstmals in nativer 4K Ultra HD-Auflösung vorliegen, sondern auch mit HDR10 (High Dynamic Range) bereichert werden. Von Dolby Vision ist keine Rede.

Bei Bram Stoker’s Dracula handelt es sich um den ersten von Francis Ford Coppolo inszenierten Film, der in Deutschland auf UHD-Blu-ray erscheint. Der Release markiert das 25. Jubiläum des Films. In Deutschland kam er allerdings nicht bereits im Jahr 1992 in die Kinos, sondern erst im Februar 1993.

Bram Stokers Dracula auf 4K Ultra HD Blu-ray Disc

In den USA stattet Sony den Klassiker mit einer englischen Dolby-Atmos-Tonspur aus. Für den deutschen Release setzt Sony sehr wahrscheinlich eher auf Deutsch Dolby Digital, wobei Englisch Dolby Atmos ebenfalls auf der Ultra HD-Blu-ray untergebracht wird.

In dem film spielen namhafte Schauspieler mit. Gary Oldman mimt Dracula, während Keanu Reeves den jungen Anwalt Jonathan Harker spielt. Seine Frau ist Mina Murray, gespielt von Winona Ryder. Anthony Hopkins verkörpert dahingegen den Vampirjäger Professor Van Helsing.

Bonusmaterial

Sony stattet den Vampirfilm mit vier bereits bekannten Featurettes aus. Daneben gibt es Deleted Scenes und das Making-Of Das Blut ist das Leben. Es sieht danach aus als gäbe es keine neuen Bonus Features. Das Bonusmaterial übernimmt Sony sehr wahrscheinlich 1:1 von der US-amerikanischen Variante.

Extras in der Übersicht

  • Reflections in Blood: Francis Ford Coppola and Bram Stoker’s Dracula
  • Practical Magicians: A Collaboration Between Father and Son
  • Deleted Scenes
  • 4 Legacy Featurettes
  • Audio Commentary & Film Introduction by Director Francis Ford Coppola
  • 1993 Audio Commentary with Francis Ford Coppola, Roman Coppola and Greg Cannom

Unterschiede 4K Blu-ray und Mastered in 4K

Bram Stoker’s Dracula gehört zu den Filmen, die es bereits auf Blu-ray Disc gibt. Wie einige andere Filme auch, gibt es den Vampirfilm auch als sogenannte Mastered in 4K Variante. Dabei handelt es sich um eine 4K gemasterte Version, die aber nicht von der vollen 4K-Auflösung profitiert. Es gibt diese Version nur auf Blu-ray Disc und diese erlaubt eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.080p.

Allerdings profitiert diese Version von einem erweiterten Farbraum. Fernseher zeigen bei diesen Mastered in 4K Blu-rays in der Regel x.v.Colour oder xvYCC oben am Bildschirmrand an. Verwechslungsgefahr besteht zu richtigen 4K-Blu-rays jedoch nicht. Jede Mastered in 4K Blu-ray lässt sich von einem gewöhnlichen Blu-ray Disc Player abspielen. 4K-Blu-rays sind dahingegen nur zu Ultra HD-Playern kompatibel. Außerdem liegen 4K Ultra HD Blu-rays in der Regel in einem schwarzen HD Keep Case vor, auf dem deutlich 4K Ultra HD steht.


Sonys Dolby Vision Offensive

In den nächsten Wochen gibt es erste Dolby-Vision-Filme von Sony Pictures Home Entertainment. Diese finden Sie in der nachfolgenden Liste. Weitere Filme folgen. Durch ein Update vom LG UP970 lässt sich der UHD-Player auf Dolby Vision HDR aufrüsten (wir berichteten). Weitere Dolby Vision Filme.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.