Skip to main content

CES 2017: LG spendiert Super UHD TVs Nanozellenkur – SJ-Reihe mit Dolby Vision-Unterstützung

Auf der CES 2017 präsentiert LG Electronics LCD-Fernseher mit Nanozellen-Technologie. Das südkoreanische Unternehmen, das vor allem für seine OLED-Panels bekannt ist, wird zudem erstmals Dolby Vision-Support in seine LCD-Displays integrieren. Ein Novum. Im Detail handelt es sich dabei um die Modelle SJ9500, SJ8500 und SJ8000. LG bezeichnet sie auch als “SUPER UHD TVs”, die das Sehen mit LCD-TVs auf ein “vollkommen neues Level” anheben sollen. Details zu den neuen 4k Ultra HD-Fernsehern haben wir für Sie zusammengetragen.

Super UHD TVs

Die dritte Generation der sogenannten “Super UHD TVs” machen sich die Nanozellen-Technologie zunutze. Die Technologie zaubert Bilder mit feinsten Abstufungen und getreuen Farben auf das Display. Laut LG soll dabei auch die Qualität des Bildes aus einem größeren Blickwinkel heraus erhalten bleiben. Die Nanozellen-Technologie nutzt gleich große Partikel, die ungefähr einen Durchmesser von einem Nanometer aufweisen. Vor allem bei großen Bildschirmdiagonalen soll sich diese Technologie positiv auswirken.


Darüber hinaus sorgen die Nanozellen dafür, dass überschüssige Wellenlängen des Lichts absorbiert werden. LG gibt dazu auch ein Beispiel. Laut den Südkoreanern soll die Wellenlänge der Farbe Grün auf konventionellen Fernsehern mit anderen Wellenlängen kollidieren – beispielsweise mit Gelb oder Blau. Dadurch bekäme die Farbe möglicherweise einen Gelbstich. Dieses Problem soll die LG Nano-Technologie lösen.

Partnerschaft mit Technicolor

Um für eine konstante Bildqualität zu sorgen, hat sich LG Electronics mit den Hollywood-Experten von Technicolor zusammengetan. Auch abseits der analogen Filmtechnik ist Technicolor auch heute noch für das Farbmanagement in Hollywood zuständig. Darüber hinaus ist Technicolor einer der größten Blu-ray-Replikatoren der Welt. Das US-Unternehmen fertigt Film-Blu-rays und Blu-ray Discs für die Spielekonsole Xbox One.

Die “Super UHD”-Fernseher, die LG im Jahr 2017 auf den Markt bringt, verfügen über einen eigenen Technicolor-Modus. Das heißt, LG macht sich die Erfahrung von Technicolor zunutze. Diesen “Technicolor Expert Mode” finden Sie in den Menüs der 2017er Modelle.

Active HDR mit Dolby Vision

Zudem sind die “Super UHD TVs” die ersten LCD-Fernseher, die mit Dolby Vision-Technologie ausgestattet werden. LG nennt das “Active HDR mit Dolby Vision”. Unter diesem Namen fasst LG gleich mehrere HDR-Technologien zusammen. Wenn Sie etwas von “Active HDR” lesen, dann unterstützen diese Fernseher Dolby Vision (12-bit-Verarbeitung) und HDR-10 (Signalverarbeitung in 10-bit). Während Dolby Vision dynamische Metdaten nutzt und so besser auf die Bildeigenschaften eingehen kann, verwendet HDR-10 statische HDR-Metadaten. Überhaupt keine Metadaten nutzt HLG (Hybrid Log Gamma). Auch HLG unterstützen die “Super UHD TVs” von LG Electronics.

Daneben bieten die TVs noch “Advanced HDR” von Technicolor. Damit möchte LG gewährleisten, dass auch HDR-10- sowie HLG-Inhalte in der bestmöglichen Bildqualität dargestellt werden.

Falls ein SDR-Signal vorliegt, das heißt ein normales Bildsignal, dann kommt das “HDR Effect”-Feature zum Einsatz. Mit dieser Funktion werden SDR-Signale aufgewertet. SDR-Bilder werden einzeln – Bild für Bild – bearbeitet. Dadurch erhält das Bildmaterial in speziellen Bereichen mehr Helligkeit und einen erhöhten Kontrast.

WebOS 3.5 und Magic Features

Mit der neuesten Version von WebOS – WebOS 3.5 – möchte LG seine Fernseher noch benutzerfreundlicher machen. WebOS 3.5 soll einen schnellen Zugriff auf beliebte Funktionen und für eine einfache Handhabung des Fernsehers sorgen.

Die Magic Remote und Magic Link Features wurden verbessert. Es ist nun möglich, mit einem einfachen Tastendruck einen Content-Provider wie Netflix aufzurufen und 4k-Inhalte zu streamen. Magic Link soll dahingegen für Empfehlungen sorgen und weitergehende Informationen zu Schauspielern und Charakteren zur Verfügung stellen. Durch Magic Zoom kann jeder Benutzer in die dargestellten Inhalte hineinzoomen und die Informationen näher betrachten.

Zudem lassen sich Smartphones oder PCs mit den Fernsehern der SJ-Reihe verbinden. Das geschieht über die USB-Verbindung. Dadurch können Sie 360°-Videos auf Ihrem Fernseher bestaunen.

Design SJ-Reihe

Mit den “Super UHD TVs” bringt LG Electronics ein “Ultra Slim Design” in Ihre Wohnzimmer. Ausgestattet ist der SJ9500 mit einem Halbmond-Ständer. An manchen Stellen ist der Fernseher nur 6,9 mm dick. Die Fernseher lassen sich aber nicht nur auf dem Standfuß aufstellen. Es ist auch eine Montage an der Wand möglich.

Highlights der SJ-Reihe

  • 4k Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2.160p)
  • LCD-Panels
  • Nanozellen-Technologie für präzise Wiedergabe des Bildes auch aus einem großen Blickwinkel heraus
  • Dolby Vision (Active HDR; 12 bit dynamisches HDR)
  • Unterstützung für HDR-10, HLG (Hybrid Log Gamma) und Advanced HDR von Technicolor
  • BT.2020-Verarbeitung
  • WebOS 3.5
  • Ultra Slim Design

LG SJ-Reihe in der Übersicht

Insgesamt zeit LG Electronics drei neue Fernseher der SJ-Reihe mit Nanozellen-Technologie auf der Consumer Electronics Show. Es handelt sich dabei um das SJ9500-, SJ8500- und das SJ8000-Modell.



Ähnliche Beiträge





Kommentare

Christian31188 19. Juli 2017 um 13:53 pm

Hallo,
Ich habe direkt mit lg gesprochen und die haben mir gesagt das der sj 8109 definitiv ein 10bit Panel hat.


Hamster 5. Mai 2017 um 19:05 pm

Ich habe gehört der Lg Fernseher LG SJ 8109-4K Ultra HD hat HDR 10 aber nur ein 8Bit Panel stimmt das.

Marcel Wagner

Marcel 5. Mai 2017 um 20:08 pm

Hallo lieber Leser und vielen Dank für die interessante Frage.

Die Hersteller geizen leider mit diesen Angaben. Auch in den offiziellen Pressemitteilungen vom Januar 2017 gibt es dazu keine Informationen.
Informationen aus dem Handbuch deuten daraufhin, dass alle Fernseher der aktuellen SJ-Reihe über 10-bit Panels verfügen. Darauf möchten wir uns zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht 100-prozentig verlassen.

Quellen im Internet sprechen in der Tat von einem 8-bit Panel bei der SJ8109-Serie und einem 10-bit Panel bei der nächsthöheren Serie (8509).
Während unserer Recherche haben wir jedoch viele Seiten gefunden, die diese Informationen von einer einzigen Quelle kopiert haben. Das hilft in diesem Fall leider nicht weiter.

Da uns dieses Thema aber nicht in Ruhe lässt, und für unsere Seite in den nächsten Monaten noch eine wichtige Rolle spielt, haben wir direkt bei LG angefragt.
Wir erwarten nächste Woche eine Antwort. Die Antwort teilen wir Ihnen natürlich umgehend mit.

Bis dahin wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende!

Marcel Wagner

Marcel 6. Mai 2017 um 12:48 pm

Hallo Hamster,

wir haben bereits Antwort von LG. Laut LG soll es sich um 10-bit Panels handeln.

Hier die Originalantwort:
“Bezueglich Ihrer Anfrage kann ich Ihnen mitteilen, dass laut den technischen Daten beide Modelle ueber ein 10-bit Panel verfuegen. Verbaut werden bei diesen Modellen IPS Nano Cell 4K Panel.”

Wir bleiben weiter an der Sache dran!


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.