Skip to main content

Daddy’s Home – Komödien warten mit Dolby Vision HDR auf

Dolby Vision war bisher vor allem Actionfilmen und weniger interessanten Titeln vorbehalten. Offensichtlich zieht sich dieser Trend fort, denn neuesten Erkenntnissen zufolge sollen die beiden „Daddy’s Home“-Filme mit der 12-bit HDR-Variante von Dolby aufwarten. Außerdem gibt es DTS:X-Ton. Weitere Infos zu den beiden Filmen erhalten Sie hier bei uns.

Dolby Vision

Wenn es keine Änderungen bei den deutschen Varianten gibt, dann stattet Universal die beiden Daddys Home Filme auch hierzulande mit Dolby Vision HDR aus. Das heißt, neben der HDR-Variante HDR10 gibt es auch Dolby Vision HDR – die High Dynamic Range Technologie, die mit einer 12-bit Signalverarbeitung aufwartet.


Daddy’s Home auf 4K UHD-Blu-ray

Laut Universal Pictures Home Entertainment soll „Daddy’s Home – Ein Vater zu viel“ ab dem 15. Februar 2018 erstmals auf 4K Ultra HD-Blu-ray verfügbar sein. Demnach erhalten Sie die Komödie bereits in knapp einem Monat in 4K-Auflösung und Dolby-Vision-Technologie.

Doch was ist mit „Daddy’s Home – Mehr Väter, mehr Probleme!“? Auch die Fortsetzung zur US-Komödie kommt zu uns. Allerdings hat ihn Universal Deutschland noch nicht offiziell angekündigt. Sehr wahrscheinlich ist ein Release im April 2018, da der zweite Film der Reihe seit dem 07. Dezember 2018 in den deutschen Kinos läuft. Einer offiziellen 4K-Ankündigung steht demnach nichts mehr im Wege.

Bild, Tonspuren & Unitertitel

Für „Daddy’s Home – Ein Vater zu viel“ präsentiert Universal bereits die finalen Daten – zumindest was den Ton betrifft. Hier bietet Universal eine deutsche Dolby Digital 5.1 Tonspur an. Deutschen 3D-Ton gibt es leider nicht. Dafür liegt der englische Ton in DTS:X vor. Zudem gibt es englischen DTS Headphone:X Ton.

Das Bild gibt es in 4K Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Im Set liegt allerdings auch eine normale Blu-ray Disc vor, die sich in jedem deutschen Blu-ray Disc Player abspielen lässt. Anders sieht das bei der 4K-Variante aus. Diese können Sie nur mit einem UHD-Player wiedergeben. Dazu erhalten Sie Dolby Vision HDR und HDR10.

Neben einem hochauflösenden Bild bietet Universal mehrere Untertitel an. Es gibt unter anderem deutsche, englische, spanische und französische Untertitel.

Dieselben – oder zumindest ähnliche technische Spezifikationen – erwarten wir beim zweiten Teil. Das heißt, neben HDR10 und Englisch DTS:X erwarten wir zusätzlich Dolby Vision HDR.



Ähnliche Beiträge





Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.