Skip to main content

Details zu den Star Wars 4K Blu-rays

Disney sieht sich einiger Kritik ausgesetzt. Fans der Episoden sind entrüstet, als Details zu den Star Wars 4K Blu-rays ans Tageslicht kamen. Das Wichtigste fassen wir für Sie zusammen.


Star Wars 4k Blu-rays: Tonspuren

Die Aufregung war groß, nachdem erste Informationen zur Star Wars 4K Edition den Weg ins Internet fanden. Während die Blu-ray-Editionen der (ersten sechs) Filme bereits mit DTS-HD Master Audio aufwarten, befindet sich auf den 4K-Blu-rays lediglich Deutsch 7.1 Dolby Digital Plus. Das Format findet insbesondere beim Streaming seinen Einsatz, da es flexibel und verlustbehaftet ist. Im Vergleich zu DTS-HD und Dolby TrueHD fallen deutlich weniger Datenmengen an.

Obwohl es bereits deutsche HD-Tonspuren gibt, hat man sich bei Disney für ein verlustbehaftetes Format entschieden. Dabei entfiele sogar eine Anpassung, da die meisten 4K-Blu-rays ebenfalls nur mit 24 Bildern die Sekunde (beziehungsweise 23,976 Bilder / Sekunde) laufen. Unter der Voraussetzung, dass Lucasfilm keine weiteren Anpassungen am Filmmaterial vornimmt (abgesehen von der Maclunkey-Änderung), wäre es ein Leichtes, zumindest die deutschen DTS-HD-Tonspuren weiter zu nutzen (blu-ray.com nennt übrigens noch deutsche DTS-HD Tonspuren).

Fans der 4K-Blu-ray stört dabei vor allem der Umstand, dass kein Upgrade zur Blu-ray-Fassung stattfindet. Stattdessen gibt es ein Downgrade. Die englischen Original-Tonspuren befinden sich dahingegen in Dolby Atmos auf den Star Wars 4K Blu-rays. Bei Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers, dem neuesten Film der Reihe, sieht es übrigens nicht anders aus. Laut Disney gibt es Englisch Dolby Atmos 7.1.4, während der deutsche Ton in Dolby Digital Plus vorliegt.

So wirklich verwunderlich ist die Entscheidung von Disney allerdings nicht. Dolby Digital Plus gilt als Standard bei Disney. Diverse andere Filme des Verleihs verfügen über eine Dolby Digital Plus Tonspur. Die Blu-ray-Veröffentlichung der Star Wars Saga erfolgte noch unter der Schirmherrschaft von Twentieth Century Fox Home Entertainment.

Star Wars 4K Blu-rays: Bild

Beim Bild sieht es ähnlich mau aus. Disney stattet die 4K Ultra HD-Varianten mit einem Bild in HDR10 aus. Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi erschien schon damals mit einem Bild in Dolby Vision HDR. Da es sich um dieselbe Disc handelt, bietet Disney auch bei der Neuveröffentlichung (Line Look Edition) ein Dolby-Vision-Bild an. Zusätzlich gibt es den Film im Skywalker Set mit diesem HDR-Format.

Star Wars 4K Skywalker Saga Packung mit dem TodessternEtwas anders sieht es bei den weiteren Episoden aus. Ein Bild-Upgrade erhalten diese Star Wars 4K Blu-rays nicht. Stattdessen gibt es hier lediglich High Dynamic Range in Form von HDR10. Hierbei handelt es sich um einen HDR-Standard, der sich statischen Metadaten bedient. Zudem gibt es bei HDR10 eine Signalverarbeitung in maximal 10-bit. Dolby Vision nutzt dabei dynamische HDR-Metadaten und eine 12-bit Signalverarbeitung.

Bild und Ton: Disney+

Vielleicht träfe die Verärgerung der Fans nicht so hart auf Disney, hinterließe die Veröffentlichung der Star Wars Filme auf dem Streaming-Service Disney+ nicht einen faden Beigeschmack. Dort gibt es die Filme nämlich sehr wohl mit Dolby Vision HDR und Sound-Upgrade. Disney bietet für das erste Jahr einen Frühbucherrabatt für diejenigen an, die sich bis Ende März für ein Abo entscheiden. Das Abo kostet dadurch mit 59,99 Euro zehn Euro weniger als regulär.

Wirklich gut kam das HDR-Upgrade der Star Wars Saga allerdings auch nicht bei Disney+ davon. Das unten verlinkte Video zeigt eindrucksvoll, wie viel Nit (Spitzenhelligkeit) und Dynamikumfang die Disney+ Version von „Das Imperium schlägt zurück“ bietet.

Star Wars Blu-rays

Trotz der negativen Kritik an den Star Wars 4K Blu-rays, darf man nicht vergessen, dass auch die Star Wars Blu-rays nicht das Nonplusultra darstellen. Allerdings warten diese zumindest mit deutschem HD-Ton auf.



Ähnliche Beiträge





Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.