Skip to main content

Es geht „Abwärts“ mit der 4K Blu-ray

Das Ende der Fahnenstange ist erreicht. Mit der 4K Blu-ray geht es „Abwärts“. UHD ist Geschichte. Oder ist doch alles nur Schwindel? Während sich die großen Vertriebe zusammentun, um ihre Filme in 4K und auf Blu-ray Disc zu vertreiben, sind es die kleinen Labels, die immer wieder frischen Wind in den Markt bringen. Das Ende ist daher noch lange nicht erreicht!

Subkultur, der Spezialist für außergewöhnliche Veröffentlichungen, bereitet sich auf einen weiteren Release vor. Mit Abwärts geht es dann wirklich abwärts. Allerdings, trotz häufiger Prognosen, nicht für die 4K Blu-ray! Subkultur bringt den deutschen Thriller Abwärts in den Handel. Natürlich wird auch dieser Film Teil der Deutschen Vita-Edition und als limitiertes Digipack (Digipak) vermarktet.

Es handelt sich dabei um die zweite 4K-Veröffentlichung von Subkultur. Diese haben sich in der Vergangenheit vor allem der DVD und Blu-ray Disc gewidmet. Der erste von Subkultur vermarktete 4K-Film ist Deadlock. Und genauso wie bei Deadlock bietet das deutschen Indie-Label auch für Abwärts zwei Digipaks an.

Limitierte Digipacks

Den deutschen Thriller gibt es Ende November in zwei unterschiedlichen Digipaks. Diese unterscheiden sich vor allem bei der Limitierung und dem Cover. Bei Abwärts ist es das Digipak B, das auf eine Limitierung von 500 Einheiten kommt. Digipak A ist dahingegen 1.000 Mal und damit doppelt so häufig erhältlich wie das zweite Digipack.

Filmanalytiker Stefan Jung kommt auch hier wieder zu Wort. Er wird auch für das Mediabook zu Possessor zu Rate gezogen (siehe News). Während Turbine bei Possessor volles Risiko geht und gleich mehrere fortschrittliche Technologien (unter anderem Dolby Vision & Auro-3D) implementiert, lässt man es bei Abwärts etwas gemütlicher, aber nicht weniger risikofrei angehen. Bei dem deutschen Thriller bietet Subkultur Deutsch DTS HD Master Audio 1.0 an. Das Bild wird in HDR10 präsentiert – das heißt mit statischen High-Dynamic-Range-Daten.

Bonusmaterial:

  • Interview mit Hauptdarsteller Hannes Jaenicke
  • Interview mit Kameramann Jacques Steyn
  • Original Kinotrailer
  • Bildergalerie
  • Exklusives Booklet mit einem Text von Stefan Jung

Edition Deutsche Vita #16

Die Filme aus der Deutsche Vita-Edition zeichnen sich durch eine Veröffentlichung im limitierten Digipak aus. Darüber hinaus beinhalten diese sowohl eine Blu-ray als auch eine UHD-Blu-ray Disc. Zusätzlich bietet Subkultur ein Booklet zum Film an, in dem der oben angesprochene Stefan Jung zu Wort kommt und seine Meinung kundtut.


Deadlock ist Bestandteil der EDV 14 (Edition Deutsche Vita #14). Die EDV 15 wurde dabei nicht übergangen, allerdings findet dort keine 4K Blu-ray ihren Weg ins Set.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.