Skip to main content

Es ist so weit: Amazon entfesselt Herr der Ringe!

Zweifelsohne, darauf hat die Welt gewartet! Wem das etwas zu weit geht: Wir würden es auf „Millionen“ von Herr der Ringe Fans etwas abmildern. So oder so geht der morgige Tag in die Geschichte ein. Es ist eine der teuersten Produktionen der Film- und Seriengeschichte. Morgen hat das Warten ein Ende!

Kein anderer Fantasy-Roman kann der Geschichte rund um „Der Herr der Ringe“ und Mittelerde das Wasser reichen. Mit „Herr der Ringe“ lässt sich Geld verdienen. Das haben auch die Erben von J.R.R. Tolkien begriffen. Auch Amazon ist überzeugt davon und hat dies durch die Ankündigung im November 2017 nochmals bekräftigt: Die Rechte an einer Serie im Herr-der-Ringe-Universum wanderten für 250 Millionen US-Dollar an die Amazon Studios.

Der Vertrag ermöglicht Amazon, die Geschichte der neuen Serie in fünf Staffeln zu erzählen. Das Budget beläuft sich auf über eine Milliarde US-Dollar. Damit avanciert „Die Ringe der Macht“ zur teuersten Serie der Gegenwart.

Dabei blieben die Produzenten dem Design der von Peter Jackson inszenierten Trilogie treu und filmen „Die Ringe der Macht“ zu weiten Teilen in Neuseeland. Das abgelegene Land wird für immer mit der Herr-der-Ringe- und Hobbit-Saga assoziiert. Was blieb den Produzenten anderes übrig?

Die Ringe der Macht

Die Herr-der-Ringe-Serie erzählt die Geschichte von Mittelerde und spielt deutlich vor den Geschehnissen von „Herr der Ringe“ und „Hobbit“. Wir folgen Galadriel, die in Peter Jacksons Trilogie von Cate Blanchett verkörpert wird. In der Serie greift Morfydd Clark zum Zepter und übernimmt das schwere Erbe der Australierin.

Die Serie spielt im Zweiten Zeitalter Mittelerdes. Damit katapultiert uns „Die Ringe der Macht“ einige Tausend Jahre zurück und deutlich vor die Ereignisse der bereits auf Film gebannten Geschichten. Im Zweiten Zeitalter haben sich einige interessante Entwicklungen zugetragen, die Peter Jackson in seinen Filmen zum Ausdruck bringt. Dazu gehört beispielsweise das Schmieden des Einen Ringes. Laut Ardapedia beginnt das Zweite Zeitalter mit der Gründung vom Königreich Lindon und endet mit der Niederstreckung Saurons.

Passend dazu:

Letzte Aktualisierung am 21.09.2022.

Amazon strahlt „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ ab dem 2. September 2022 über den Prime Video Service aus. Verfügen Sie über eine aktive Prime-Mitgliedschaft *, ist die Serie Teil des Abonnements. Nicht grundlos ist das Prime-Abo erst kürzlich deutlich teurer geworden. Die Mitgliedschaft kostet nun 89,90 € für ein Jahr.

Der Serienstart ist für den 2. September vorgesehen. Zum Start stellt Amazon die Serie in einer Doppelfolge zur Verfügung. Wöchentlich folgen neue Episoden. Die erste Staffel soll sich aus insgesamt 8 Episoden zusammensetzen. Das heißt im Umkehrschluss, dass wir zwei Monate warten müssen, bis wir das Ende von Staffel 1 zu Gesicht bekommen. Das Staffelfinale findet am 14. Oktober statt. Der Start der zweiten Staffel wurde bereits 2019 bestätigt.

Herr der Ringe 4K Remastered

Die neuen Mittelerde-Geschichten geben uns die Gelegenheit, die uns bekannten Geschichten noch einmal Revue passieren zu lassen. Seit Ende August bietet Warner eine überarbeitete Blu-ray-Edition zu Herr der Ringe an. Die Edition beinhaltet erstmals die Restaurationsarbeiten der seit 2020 erhältlichen 4K-Variante. Das Bild ist hervorragend. Das spiegelt sich nun auch im Preis wider.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.