Skip to main content

Lightroom und Photoshop – Dezember 2016 Update

Adobe bietet seit Kurzem, und damit nur wenige Wochen vor Weihnachten, ein Update für Lightroom und Photoshop an. Es handelt sich allerdings um ein relativ kleines Update. Große Neuerungen gibt es nicht. Aber ein paar Verbesserungen und Fehlerbehebungen sind dennoch vertreten.

Nachdem Adobe das letzte größere Update für seine Programme aus der Adobe Creative Suite veröffentlicht hat, sind einige Wochen ins Land gezogen. Damals gab es ein 2017er Update für Photoshop. Lightroom gurkt dahingegen noch auf Version 2015 herum. Allerdings gab es damals auch für die beliebte Foto-Bearbeitungs-Software ein größeres Update.


Photoshop Dezember 2016 Update

Mit dem Dezember-Update von Adobe Photoshop hat das US-Unternehmen die Software auf Version 2017.0.1 aktualisiert. Das Update bietet ein paar überschaubare Neuerungen beziehungsweise Korrekturen. Dazu gehört beispielsweise die “Touch-Bar-Unterstützung für das MacBook Pro”. Dieses Update erleichtert die Handhabung mit Adobe Photoshop immens. Durch eine einzige Berührung können Sie Füllmethoden ändern, auf Ihre am häufigsten verwendeten Werkzeuge zugreifen und mit Leichtigkeit Farben anpassen. Alle Neuerungen direkt bei Adobe.com .

Ein kleines, aber störendes Problem wurde mit diesem Update ebenfalls behoben. Bei der letzten Version war es nicht möglich, bei der Erstellung eines neuen Dokuments (über STRG + N auf einem Windows PC), mittels Tab-Taste schnell zu den Vorgabeneinstellungen zu springen. Das System ist automatisch immer zurückgesprungen. Das passiert nun nicht mehr.

Zudem bietet Adobe mit dem neuesten Update auch Camera Raw 9.8 an. Diese Version unterstützt nun etliche weitere Kamera-Raw-Formate. Unterstützt werden beispielsweise die Nikon D5600 und Sony RX100 V. Zudem können Sie Raw-Dateien vom Google Pixel und Samsung Galaxy 7 bearbeiten.

Lightroom Update

Lightroom Update 2015.8 vom Dezember 2016

Klicken zum Vergrößern

Lightroom hat ebenfalls ein Update spendiert bekommen. Wie bereits erwähnt, gibt es allerdings kein 2017er Update. Für Lighroom steht dahingegen das Dezember-Update mit der Versionsnummer 2015.8 zur Verfügung. Ein paar Neuerungen oder Verbesserungen gibt es dafür.

Das Update 2015.8 bringt eine neue Referenzansicht mit. Diese Referenzansicht steht im Entwicklungsmodus (Reiter “Entwickeln”) zur Verfügung. Sie ermöglicht den direkten Vergleich mit einem anderen Bild aus Ihrer Sammlung. Das ist vor allem wichtig, wenn Sie Änderungen am Bild vorgenommen haben und diese mit dem unveränderten Original vergleichen möchten. Allerdings sind Sie nicht auf das Original angewiesen. Sie können jedes Bild per Drag’n Drop in die Ansicht ziehen.

Adobe Lightroom Mobile: Nicht in Vergessenheit geraten sollte Lightroom Mobile. Die neueste Version unterstützt nun PTP (Picture Transfer Protocol). Wenn Sie eine kompatible Kamera an Ihr Smartphone oder Tablet stecken, können die Bilder umgehend in Ihre Bibliothek importiert werden. Nähere Informationen dazu gibt es auch direkt bei Adobe . Wichtig ist zum Beispiel ein OTG-Kabel, das Sie beispielsweise auch für den DSLR Controller benötigen.

Referenzansicht in Adobe LightroomReferenzansicht Lightroom Neuseeland



Ähnliche Beiträge





Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.