Skip to main content

Panasonic veröffentlicht umfassendes LUMIX GH5 Update inklusive 4K HLG Aufzeichnung

Es ist nicht immer sinnvoll, eine neue Kamera zu kaufen. In einigen Fällen sorgen die Kamera-Hersteller auch Monate nach dem Release einer Digitalkamera oder DSLM für ein Upgrade, das zahlreiche neue Funktionen zum Funktionsumfang der Kamera hinzufügt. Eines dieser Updates kommt für die Panasonic LUMIX GH5.

HLG Upgrade für Panasonics GH5

Mit dem Firmware-Update für die LUMIX GH5 geht Panasonic in die Vollen. Ab Ende September können Sie mit der DMC-GH5 Aufnahmen in 4K HLG realisieren. Das heißt, Ihre Lumix GH5 ist demnächst eine vollwertige 4K Ultra HD DSLM, mit der Sie Videos in High Dynamic Range aufzeichnen können. HLG ist neben HDR10, HDR10+ und Dolby Vision ein weiteres HDR-Format. HLG kommt vor allem bei Sendeanstalten, die ihre Inhalte im HDR-Format zu Ihren TV-Tunern schicken, zum Einsatz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Da es mittlerweile sehr viele Fernseher gibt, die HLG ab Werk anbieten, können Sie Ihre aufgezeichneten Videos direkt über diese Fernseher wiedergeben. Fernseher mit Hybrid Log Gamma (HLG) finden Sie in unserer Datenbank.

Das neue HLG Feature erläutert Panasonic während der Pressekonferenz. Die HDR-Features zeigt Panasonic ab der 41. Minute.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übersicht aller Aktualisierung und Erweiterungen

Es gibt dutzende Verbesserungen und Optimierungen in der Firmware 2.0. Mit der “Lumix Tether”-Software ist es zum Beispiel möglich, die Kamera über den PC zu bedienen und das Ergebnis direkt auf einem großem Fernseher zu bewundern.

Darüber hinaus optimiert Panasonic das Autofokus-System der Lumix GH5. Außerdem fügt das Update 2.0 den ALL-Intra Videoaufnahmemodus mit 4:2:2/10-bit hinzu. Dafür empfiehlt Panasonic allerdings eine SD-Speicherkarte mit mindestens Video Speed Class 60 – eher 90.

Ein interessantes Feature ist auch der “Auto-Transfer-Modus”. Damit wird die Übertragung automatisch wieder aufgenommen, sobald die Lumix GH5 eingeschaltet wird.

Alle Verbesserungen in der Übersicht

  • PC-Verknüpfung mit “Lumix Tether”
  • Optimierung diverser Autofokusfunktionen
  • Verbesserung der 6K und 4K Fotofunktionen
  • ALL-Intra Videoaufnahmen mit 4:2:2/10bit
  • 4K HDR Aufnahmemodus HLG (Hybrid Log Gamma)
  • Anamorphe Videoaufnahmen werden optimiert
  • Verbesserte Bildstabilisierung im Kamerbody
  • Verbesserter Weißabgleich
  • Bedienbarkeit bei Zeitrafferaufnahmen verbessert
  • Power Safe LVF mit höherer Nutzerfreundlichkeit
  • Auto-Transfer-Modus: Automatische Wiederaufnahme der Wireless-Übertragung
  • Weitere Funktionen für die FN-Tasten
  • Bewertungsfunktion beim Playback Zoom und Multi Playback Modus
  • Sperrung der Display-Taste möglich
  • Fehlerbehebung bei Relay Rec-Aufnahmen
  • Optimierung bei Backup Rec-Aufnahmen
  • Verbesserung der Bildqualität bei Extended low ISO, Intelligent D-range Control und Highlight Shadow

Hinweise zum Firmware-Update

Das Firmware-Update ist für Ende September geplant. Über eine separate News weisen wir Sie noch einmal darauf hin. Das Update können Sie nach der Veröffentlichung über die Panasonic-Website herunterladen und in das System der Kamera aufspielen.


Das neue Update bekommt von Panasonic die Versionsnummer 2.0.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.