Skip to main content

Peter Jackson erklärt Herr der Ringe Remastering-Prozess

Das jahrelange Warten hat bald ein Ende! Warner veröffentlicht Der Herr der Ringe und Der Hobbit in Special Collector’s Editionen. Peter Jackson zeigt uns nun, was wir von den remasterten Versionen erwarten dürfen.

Die größten Unterschiede zwischen Der Herr der Ringe und Der Hobbit liegen laut Peter Jackson beim Bild. Der Herr der Ringe wurde noch auf 35 mm Film gedreht. Das Color Management und Color Timining habe man hier noch anders handhaben müssen – auf fotomechanischem Weg. Das hatte zur Folge, dass sich die Farben von Trilogie zu Trilogie unterscheiden. Jackson weist jedoch daraufhin, dass die Effekte dieselben bleiben. Man habe lediglich Anpassungen vorgenommen und Fehler behoben, um das Bild und die Farben zwischen den Filmen anzupassen. Eine Art Star Wars ist demnach nicht zu erwarten. Jackson ist der Ansicht, er habe nun das Ende seiner Reise erreicht und aus sechs Filmen ein Gesamtwerk gemacht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warner veröffentlicht Herr der Ringe offiziell am 03. Dezember 2020. Bei Amazon ist der 17. Dezember vermerkt. Der Release der Hobbit-Trilogie findet regulär am 03.12.2020 statt. Alle Filme gibt es mit Dolby Atmos und Dolby Vision.


Einen Schwung neuer 4K-Trailer finden Sie im Filmprofil.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.