Skip to main content

Philips Wandschalter: Hue endlich mit eigenem Modul

Nachdem Konkurrenten wie Shelly vorgelegt haben, kommt nun ein Philips Wandschalter zur Bedienung der Hue-Produkte in den Handel. Was bringt dieses Modul? Der Frage wollen wir hier auf den Grund gehen.

Sobald Sie die Philips Hue Produkte oder andere smarte Leuchtmittel in Ihr Ökosystem eingebunden haben, ist die meiste Arbeit getan. Doch sobald jemand Ihren Lichtschalter betätigt, können Sie die smarte Steuerung über Alexa, Google oder Siri vergessen. Daher bietet Shelly schon seit geraumer Zeit ein Modul an, das hinter dem Lichtschalter versteckt wird. Dieses Modul regelt die Sprachsteuerung der Leuchtmittel auch dann, wenn Sie den Lichtschalter betätigen.

Wie funktioniert das Philips Modul?

Dennoch funktioniert das Philips Wandschalter Modul etwas anders als das Produkt von Shelly. Bei Shelly benötigen Sie einen Neutralleiter. Daher ist dieses Modul etwas anders dimensioniert als das von Philips.

Allerdings benötigen Sie beim Philips-Modul wiederum eine Knopfzelle. Das könnte zu einem Nachteil führen, sobald sich diese Knopfzelle ihrem Lebensende zuneigt. Beim Drücken der Wippen und Schalter wird jedoch erfahrungsgemäß sehr wenig Energie verbraucht, wodurch die Knopfzelle einige Jahre aushalten sollte. Signify gibt 5 Jahre an. Beim Wechsel müssen Sie aber dennoch zunächst den Lichtschalter ausbauen, das Modul abklemmen und die Zelle wechseln. Bei Modulen mit EnOcean ist dies beispielsweise nicht notwendig, da der Klick bereits Energie erzeugt und die Befehle an die Zentrale weitergibt.

Um das Modul nutzen zu können, registrieren Sie es – wie alle anderen Hue-Produkte – über die entsprechende App. Es lassen sich dann verschiedenen Szenen mit dem Modul steuern. In Kombination mit einem Wandtaster ist das Abspielen mehrerer Szenen sowie das Dimmen des Lichts möglich.

Das Modul funktioniert ausschließlich mit Hue Leuchtmitteln und nicht mit herkömmlichen Lampen, wodurch der Funktionsumfang etwas eingeschränkt ist. Die Stromzufuhr ist dauerhaft gegeben, während das Philips Modul lediglich an die Taster / Schalter angeschlossen ist. Mit jedem Betätigen des Schalters, geben Sie Befehle an das Modul (siehe Bild unten). Drei Szenen lassen sich dadurch steuern.

Anschluss an den Hausstrom

Bei Strom ist natürlich immer Sicherheit das oberste Gebot. Im Idealfall lassen Sie das Unterputzmodul von einem Fachmann anbringen. Dieser schaltet den Stromkreis ab, baut den Lichtschalter aus und montiert das Philips Wandschalter Modul. Dieses verfügt über zwei Eingänge, womit sich maximal zwei Tasten steuern lassen.

Maße im Vergleich zu Shelly

Wie hueblog erwähnt, ist das Philips Modul kleiner als das von Shelly. Dadurch steigert Philips die Wahrscheinlichkeit, dass das Modul hinter dem Schalter Platz findet. Das kann mit Shelly durchaus eine Herausforderung sein.

Philips Wandschalter Modul für Hue Produkte

Montage des Wandschaltermoduls für Hue Produkte

Der Philips Hue Wandschalter soll die folgenden Maße aufweisen: 43,3 x 38 x 10,2 (Tiefe) Millimeter. Es gibt mehrere Shelly. Vergleichen wir das Philips Unterputzmodul mit dem Shelly 2.5, dann ist dieses Modul mit 39 x 36 x 17 (Tiefe) Millimetern deutlich speckiger. Bei den anderen Dimensionen trumpft allerdings der Shelly 2.5 auf.


Verfügbarkeit vom Philips Wandschalter Modul

Das Modul soll ab etwa 40 Euro erhältlich sein. Als Startdatum wird Frühjahr 2021 angegeben. Es ist zunächst nur im Philips Hue Store erhältlich. Ein Doppelset schlägt mit etwa 70 Euro zu Buche. Dadurch sparen Sie beim Doppelpack rund 10 Euro.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.