Skip to main content

Pixel Smartphone mit 12 Megapixel Kamera und Google Assistent

Die letzten Smartphones von Google wurden noch von Unternehmen wie LG Electronics und HTC gefertigt. Nun geht Google eigene Wege und bringt sein erstes Google-Smartphone auf den Markt. Es hört auf den Namen “Pixel”, hat mit dem langweiligen Film von Sony Pictures aber nichts zu tun. Auch möchte Google nicht an die 8-bit-Ära erinnern. Der Name deutet vielmehr die “am besten bewertete Smartphone-Kamera” an.

2 Varianten vom Pixel Smartphone

Google Pixel Smartphone VariantenGoogle bietet von seinem Smartphone 2 Varianten an. Zum einen gibt es ein Pixel Smartphone mit einem 5″ Display. Zum anderen bietet Google sein Smartphone in 5,5″ an. Anders als andere Hersteller geht Google bei seinem Smartphone demnach nicht vor. Darüber hinaus lassen sich beide Größen entweder in Schwarz oder Anthrazit bestellen. Für das Pixel XL mit 5,5″ Display fallen zusätzlich 140,- € im Google Store an. Damit kostet das Pixel XL 899,- €. Ein 32 GB großer Speicher ist integriert. Benötigen Sie mehr, können Sie ein Upgrade auf 128 GB für 110,- € dazu kaufen.

Das Pixel Smartphone mit 5″ Display schlägt dahingegen mit 759,- € zu Buche. Für 128 GB Speicher fallen ebenfalls 110,- € zusätzlich an.

Bei der Telekom kann das Smartphone entweder einzeln oder in Kombination mit einem Tarif bestellt werden. Ohne Tarif kostet jede Variante etwa einen Euro mehr. Beide Smartphone-Varianten sind ab dem 20.10.2016 erhältlich.

Die “beste” Kamera

Mit Google Pixel verspricht das US-Unternehmen eine Kamera mit 12,3 Megapixel für “gestochen scharfe Fotos”. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S7 Smartphone hat eine Kamera mit 12 Megapixel integriert. Die reine Anzahl der Pixel macht aber noch lange keine gute Kamera aus. Um den Status als “beste Kamera” in einem Smartphone zu untermauern, zieht Google dahingegen die Testergebnisse von DxOMark Mobile-Test heran. Im Test hat die Pixel-Kamera 89 Punkte erreicht.

Die Smartphone-Kamera bietet eine Blende von 2.0 und lässt dadurch sehr viel Licht in die Linse. Google verspricht “starke Fotos selbst bei schwachem Licht”. Beim iPhone 7 kommt eine Blende von f/1.8 zum Einsatz. Damit fängt die Linse des iPhone 7 etwas mehr Licht ein.

Um die Aufnahmen mit dem Pixel-Smartphone für die Ewigkeit zu archivieren, erhalten Sie beim Kauf des Google Pixel und Pixel XL unbegrenzten Fotospeicher auf Google Drive.

Pixel: Die Funktionen und technischen Daten

Google PixelMit dem Google Pixel Smartphone hält auch der Google Assistent Einzug. Den Assistenten werden viele von Ihnen bereits kennen, da dieser auf Android Smartphones verfügbar ist. In der Regel muss dieser allerdings erst aktiviert werden. Man kann davon ausgehen, dass bei dem Google Pixel bereits alles voreingestellt ist.

Mit dem Google Assistenten können Sie SMS verschicken, Erinnerungen erstellen und sich wecken lassen. Es lassen sich darüber hinaus Apps öffnen und natürlich Google-Suchen starten. Der Google Assistent ist das Pendant zu Apples Siri.

Mit dem Pixel Smartphone versucht Google seinen Assistenten erstmals voll und ganz in einem Smartphone zu implementieren. Unterstützt wird der Assistent von Android 7.1 Nougat.

Die Auflösung vom Google Pixel XL ist etwas höher als beim kleineren Pixel-Smartphone. Das Display erreicht eine Auflösung von maximal Full HD (1.920 x 1.080 Pixel). Das XL erreicht dahingegen eine Auflösung von maximal 2.560 x 1.440 Pixel. Bei der Videoauflösung erreichen beide Geräte allerdings 4k-Auflösung mit einer Framerate von 30 Bildern pro Sekunde.

Google verspricht bei den Smartphones ein “brillantes Display für echtes Kino-Feeling”. Der Konzern hat dafür ein AMOLED-Display verbaut, das 16,77 Millionen Farben darstellen und für ein tiefes Schwarz sorgen soll.

Darüber hinaus soll der Akku einen ganzen Tag halten und schnell laden. Laden Sie den Akku für 15 Minuten auf, soll dieser für 7 Stunden das Smartphone mit Strom versorgen.

Beim Pixel setzt das Unternehmen natürlich auch andere Google-Dienste ein. Google Duo ist ein Chat-Service, mit dem Nutzer schnell mit Ihren Freunden und Familienmitgliedern Videochats abhalten können. Die App gibt es seit etwa zwei Monaten. Sie ist sowohl für Android als auch iOS verfügbar.

Um das Handy schnell zu entsperren, nutzt Google Pixel Imprint. Mit einem Fingerabdrucksensor wischen Sie lediglich nach unten, um das Smartphone zu nutzen und Benachrichtigungen zu lesen.

Design von Pixel

Große Wagnisse geht Google beim Design des Pixel und Pixel XL nicht ein. Interessante Designstudien werden mit dem Pixel Smartphone demnach nicht umgesetzt.

Das Google Pixel besteht aus einem Aluminiumgehäuse und poliertem Glas. Die Oberfläche ist glatt. Zudem weist das Smartphone griffige und gerundete Ecken auf.

Pixel: Ein Video sagt mehr als Tausend Worte

In einem etwa einminütigen Video stellt Google das Smartphone kurz vor. Dort weist Google natürlich auf die sehr gut bewertete Smartphone-Kamera hin sowie auf den integrierten Google Assistenten.

Hinweis
Das Video ist nicht mehr verfügbar.

Google Pixel vorbestellen

Das US-amerikanische Unternehmen arbeitet hierzulande mit der Telekom zusammen. Dort kann das Google Pixel Smartphone für 759,95 € vorbestellt werden. Eine Bestellung direkt über Google ist ebenfalls möglich. Bei Google kostet das Smartphone lediglich ca. einen Euro weniger. Das Pixel XL schlägt mit 899,95 € bei der Telekom zu Buche. Ein Upgrade von 32 GB auf 128 GB Speicher kostet noch einmal 110,- €.

Beitrag bewerten





Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.