Skip to main content

Samsung Gear 360 – 2017er Version ab sofort erhältlich

Samsungs neue 360°-Kamera, die Gear 360 (2017), ist ab sofort im Handel erhältlich. Die 2017er Version der Gear 360° bringt einige Verbesserungen und Neuerungen mit sich und lässt sich wieder mitsamt der Samsung S-Smartphone-Serie bedienen, um eindrucksvolle 360°-Momente festzuhalten.


Technisches und Kompatibilität

Die neue Samsung Gear 360°  bietet zwei Fischaugen-Kameras, die jeweils mit 8,4 Megapixeln auflösen. Darüber hinaus verfügen diese Kameras über eine lichtstarke Offenblende von f/2.2, sodass sich die Gear 360-Kamera auch bei weniger guten Lichtverhältnissen nutzen lässt.


Mit der Kamera lassen sich nicht nur Videos in 4K-Auflösung (4.096 x 2.048) erstellen, sondern vor allem auch Fotoaufnahmen. Die Gear 360° (2017) nimmt im JPEG-Format Fotos auf. Bei dem Video-Format handelt es sich um H.265 (High Efficiency Video Coding). Das Format kommt auch bei Ultra HD Blu-rays zum Einsatz.

Samsung Gear 360 (2017)

Samsung Gear 360 von hinten

Sie können die Samsung Gear 360 mit Smartphones wie das Galaxy S8 und S8+ verbinden und von etlichen Funktionen Gebrauch machen. Darüber hinaus funktioniert die Gear 360 in Zukunft auch mit iOS- und Mac-Geräten. Windows-Kompatibilität ist ebenfalls vorhanden.

Die Gear 360 verfügt über ein verbautes Wi-Fi-Modul 802.11 a/b/g/n/ac und bedient sich der Frequenzen 2,4 + 5 GHz. Zudem unterstützt die Actioncam Wi-Fi Direct, wodurch die Kamera flexibel bleibt und sich ohne Wireless LAN Router mit einem Smartphone oder Tablet verbinden lässt. Darüber hinaus gibt es bei der Kamera Bluetooth 4.1 und einen USB 2.0-Stecker (Typ C).

Teilen und Bearbeiten

Eine der bedeutendsten Funktionen der Samsung Gear 360 (2017) ist das Teilen und Bearbeiten des aufgenommenen Bildmaterials. Mit der Kamera können Sie in Echtzeit Live-Inhalte und Videos zu Facebook und Youtube hochladen und dadurch Ihren eigenen Broadcast realisieren. Auch ein Upload zu Samsung VR ist möglich.

Samsung Gear 360° - Frontansicht

Frontansicht der Samsung Gear 360

Vor dem Teilen lässt sich das Material dank Effekte und Filter bearbeiten. Dadurch können Sie Ihren Inhalten nochmals mehr Leben einhauchen.

Um den Einstieg so einfach wie möglich zu gestalten, lassen sich die 360°-Inhalte auch in Standardformate umwandeln.

Highlights

Die Highlights der neuen Samsung Gear noch einmal zusammengefasst.

  • Teilen auf Facebook und Youtube in Echtzeit
  • Leichter und handlicher als Vorgängermodell
  • Aufnahme in 4K (4.096 x 2048; mehr als 4K Ultra HD)
  • Eingebautes Wi-Fi-Modul (2,4 + 5 GHz)
  • Wi-Fi Direct kompatibel
  • Bluetooth 4.1
  • USB 2.0 (Typ C)
  • Live-Inhalte in Echtzeit auf Youtube und Facebook übertragen
  • Zugriff auf Samsung VR
  • Gewicht: 130g
  • Abmessungen: 100,6 x 46,3 x 45,1 mm
  • UVP: 249 €

Samsung Gear 360 (2017) Preisvergleich

Etliche Online-Shops haben die Gear 360 bereits in ihr Sortiment aufgenommen. Einen kleinen Preisvergleich stellen wir Ihnen im nächsten Absatz zur Verfügung.

* folgende Geräte und Betriebssysteme werden unterstützt: Galaxy S8, Galaxy S8+, S7, S7 edge, S6 edge+, S6, S6 edge, A5 (2017); *Android 5.0 oder höher, Windows, in Zukunft: iPhone 7, 7 Plus, 6S, 6s Plus, SE, *iOS 10.0 oder höher und MacOS)



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.