Skip to main content

Sony: 4K Blu-rays im Februar 2021

Im Jahr 2021 geht es mit den 4K-Blu-rays weiter. Sony stellt seine ersten UHD-Filme für sein Line-up ab Februar 2021 vor. Mit dabei sind zwei ältere Titel aus dem Backkatalog, die aber 4K-Action in Reinform versprechen. Das sind die Titel!

Die 4K-News sind zum Ende des Jahres etwas weniger geworden. Doch die Veröffentlichungen gehen weiter! Sony präsentiert ab Februar 2021 zwei ältere Katalogtitel auf 4K-Blu-ray, die es bereits seit Jahren auf Blu-ray Disc gibt, im nächsten Jahr aber ihr 4K-Debüt feiern. Es handelt sich dabei um Roland Emmerichs 2012 und Neill Blomkamps Elysium mit Matt Damon.


2012

Ist es ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass der Katastrophenfilm 2012 ausgerechnet im Jahr 2021 erscheint? Durch Corona ist der Umweltschutz wieder in den Hintergrund gerückt. Dabei ist die Lage bedrückender denn je. Roland Emmerichs 2012 macht uns das auf hollywoodreife Art und Weise deutlich. In dem Katastrophenfilm des deutschen Regisseurs geht es allerdings weniger um Umweltschutz, sondern um die vermeintliche Vorhersage des Weltuntergangs durch die Maya.

Roland Emmerichs 2012 (Film) auf 4K UHD Blu-ray Disc (Cover Front)

2012 gibt es erstmals als 4K-Blu-ray

Ganz nebenbei erhalten wir die 21, wenn wir die 12 umdrehen. Über Verschwörungstheorien dürfen sich allerdings andere kümmern. Kurzum: Sony vermarktet die 4K-Blu-ray ab dem 11. Februar 2021. Bei der Ultra HD-Fassung dürfen Sie sich auf Englisch Dolby Atmos einstellen. Den deutschen Ton gibt es nur in 5.1 Dolby Digital.

Inhalt: Im Jahr 2012 steht der Weltuntergang bevor! Der Wissenschaftler Dr. Adrian Helmsley (Chiwetel Ejiofor) hat es wenige Jahre zuvor vorausgesagt. Viel Zeit bleibt der Menschheit nicht. Doch es gibt einen Notfallplan, der das Überleben der Menschen und der Lebewesen auf dem Planeten sichern soll. Ein Team um Präsident Wilson (Danny Glover) baut riesige Archen, auf denen die Elite der menschlichen Rasse unterkommen und überleben soll.

Der erfolglose Autor Jackson Curtis (John Cusack) möchte mit seinen Kindern im Yellowstone Nationalpark campen. Doch der Verschwörungstheoretiker Charlie Frost (Woody Harrelson) und der Regierungsapparat machen dem Familienvater einen Strich durch die Rechnung.

Nachdem Jackson von den Plänen der Regierung erfährt, setzt er alles daran, seine Ex-Frau Kate, ihren neuen Partner (Thomas McCarthy) und seine beiden Kinder in Sicherheit zu bringen. Los Angeles wird dem Erdboden gleichgemacht. Es bleibt nicht mehr viel Zeit!

Elysium

Auch bei Elysium bietet Sony Pictures eine englische Dolby Atmos Tonspur. Mit DTS-HD MA 7.1 gibt es im Vergleich zu 2012 mehr Kanäle und eine höhere Auflösung bei der deutschen Tonspur.

Elysium 4K UHD Blu-ray Disc

Elysium im 4K UHD Keep Case

Elysium wird von Sony ebenfalls am 11. Februar 2021 veröffentlicht. Es liegt ein 4K Digital Intermediate vor, was der 4K-Blu-ray zugute kommen dürfte.

Beschreibung:

Das Jahr 2154: Elysium ist die Heimat der reichen Bevölkerung. Eine Raumstation, die in sicherer Entfernung zu dem Ungeziefer auf der Erde ihre Runden dreht. Auf der Erde ist das Leben nicht mehr lebenswert. Daher versuchen es Menschen immer wieder, auf die Raumstation zu gelangen, um dort eine neue Heimat zu finden. Rhodes (Jodie Foster) vertritt jedoch eine Nulltoleranzpolitik und setzt auf strenge Gesetze. Zur Umsetzung ihrer unorthodoxen Methoden greift sie auf die Dienste des Soldaten Kruger (Sharlto Copley) zurück. Dieser sorgt auf der Erde für die Müllbeseitigung.

Auf dieser verrotteten Erde lebt auch Max (Matt Damon). Eines Tages kommt er in Kontakt mit radioaktiver Strahlung. Sein Todesurteil. Doch es gibt noch eine Hoffnung: Elysium. Auf der Raumstation befinden sich genau die medizinischen Möglichkeiten, die Max jetzt noch helfen können. Den Weg zu Elysium soll ein Kampfanzug ebnen – eine androide Verstärkung seines menschlichen Körpers.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.