Skip to main content

Sony Alpha a7RIII – Alle Highlights der neuen Mirrorless Kamera

Sony hat mit der α7R III eine neue Vollformatkamera der Alpha-Serie angekündigt und verspricht dabei “die perfekte Mischung aus Auflösung und Schnelligkeit”. Alle Details zur neuen 4K Video- und Foto-Kamera fassen wir Ihnen in diesem Beitrag zusammen.

Die Sony Kamera mit der Modellbezeichnung ILCE-7RM3 bietet einen hochauflösenden und rückwärtig belichteten Sensor der EXMOR Modellreihe. Es handelt sich um einen Exmor R CMOS Sensor, der mit 42,4 Megapixel auflöst. Daneben gibt es einen hohen Dynamikumfang bei niedriger ISO Einstellung, eine schnelle Serienbildaufnahme, zwei SD Kartenslots und einen schnellen USB 3.1 Anschluss (Typ C). Das alles hat auch seinen Preis.


Highlights

Bei der Sony Alpha a7R III handelt es sich erneut um eine spiegellose Vollformatkamera. Sie verarbeitet bis zu 76 JPEG/RAW Bilder oder 28 unkomprimierte RAW Fotos im Hi+ Modus bei automatischer Schärfenachführung. Dazu ist jedoch eine SD Karte des Typs UHS-II nötig. Die Sony a7RIII bietet einen SD-Kartenslot, der Karten mit diesem Typ unterstützt. Zusätzlich gibt es einen zweiten Slot.

Mit der Sony Alpha sind Serienbildaufnahmen mit bis zu 10 Bildern möglich. Nutzen Sie den Live-View-Modus, so sind noch immer 8 Bilder möglich. Die Verzögerung ist laut Sony nur minimal. Das heißt, Sie können auch direkt sehen, was Sie aufgenommen haben.

Ebenfalls interessant ist die Anti-Flimmer-Funktion der Sony Alpha Kamera. Bei fluoreszierendem oder künstlichem Licht erkennt diese Funktion das Flimmern bei 100 und 120 Hz und wählt die Verschlusszeiten so, dass unschöne Effekte bei den Aufnahmen reduziert wird.

Highlights (Übersicht):

  • Hochauflösender, rückwärtig belichteter EXMOR R CMOS Sensor (42,4 Megapixel)
  • Sensor ist extrem lichtempfindlich – ideal bei wenig Licht
  • Vollformate Sensor (35 mm)
  • Tru Finder mit 3.686.000 Pixeln
  • Hoher Dynamikumfang von 15 Blendenstufen
  • ISO-Abdeckung zwischen 100 – 32.000
  • ISO-Empfindlichkeit auf 50-102.400 für Fotos erweiterbar
  • Serienbildfunktion mit 10 Aufnahmen / Sekunde
  • Bildausgabe im 14-Bit-RAW-Format
  • 399 Phasen-Autofokuspunkte für präzise und scharfe Aufnahmen
  • 5-Achsen-Bildstabilisator zur verwacklungsfreien Aufnahme von 4K Videos und Fotos
  • Bildstabilisator kompensiert 5,5 Blendenstufen
  • Hochwertiger & vibrationsmindernder Verschluss vermindert Verwackler
  • 4K Ultra HD-Aufnahmen mit bis zu 3.840 x 2.160 Pixel
  • 2 SD Kartenslots (einer mit USB Typ UHS-II)
  • Schneller USB Anschluss (USB 3.1)
  • Wirelesss Übertragung von Bildern / Videos an Smartphone, Tablet oder Computer
  • Synchronisationsanschluss für externe Blitze
  • Leichtes Gewicht von nur 652 g

4K Ultra HD-Videofunktion

Die neue Sony Alpha 7R III ist vor allem auf Fotos zugeschnitten. Allerdings verfügt die Mirrorless Kamera zusätzlich über vielfältige 4K Videofunktionen. Sie können Videos mit einer Auflösung von maximal 3.840 x 2.160 Pixel aufnehmen. Die Aufnahme erfolgt über die gesamte Breite des Sensors. Filmen Sie im Super 35-mm-Format, liest die Kamera auch ohne Pixel-Binning jedes einzelne Pixel aus. Dadurch erfasst sie 5K Daten, aus denen ein beeindruckendes 4K Video entsteht.

Sony a7RIII mit FE70200GM Objektiv

Sony a7RIII mit FE70200GM Objektiv

Mit der Alpha 7 können Sie auch Aufnahmen in High Dynamic Range (HDR) realisieren. Unterstützt wird dabei das HLG-Format. HLG steht für Hybrid Log Gamma und kommt auch bei einigen UHD Blu-ray Disc Recordern sowie Fernsehern zum Einsatz.

Für eine professionelle Nachbearbeitung der Bilder lassen sich S-Log2 und S-Log 3 Profile verwenden. Darüber hinaus sind auch Full HD-Aufnahmen möglich. Sie können bis zu 120 Bilder mit 100 Mbit/s in Full HD realisieren. Dadurch lassen sich Zeitlupenaufnahmen verwirklichen. Bei diesen Aufnahmen ist auch das Autofokus Tracking mit von der Partie, sodass sich Ihr Motiv immer im Blickfeld befindet und scharf und präzise abgebildet wird.

Imaging Edge Software

Mit Sonys neuer “Imaging Edge” Software ist es möglich, Bilder mit einer extrem hohen Auflösung zu generieren. Dank des Pixel Shift Mehrfachaufnahmemodus und dem 5-Achsen-Bildstabilisator ist es möglich, vier verschiedene Bilder zu generieren, die eine Auflösung von 169,6 Megapixel aufweisen. Die Kamera verschiebt den Sensor in Ein-Pixel-Schritten, sodass ein Bild mit extrem hoher Auflösung realisiert werden kann. Zusammengesetzt werden die Bilder in der “Imaging Edge” Software.

Unterschiede zur Sony a7R II

Bei der Sony a7RIII gibt es viele Unterschiede im Vergleich zum Vorgänger – der Sony Alpha a7RII. Sony stattet Version III der Alpha 7 mit einem Front-End LSI (Large Scale Integration) aus. Darüber hinaus gibt es einen neuen BIONZ X Prozessor. Dieser bietet mehr Leistung als der Prozessor in der Alpha a7RII und verarbeitet die Aufnahmen bis zu 1,8 Mal schneller.

Zusätzlich verfügt die Alpha 7 R III über 425 Kontrast-Autofokuspunkte. Das sind 400 Autofokuspunkte mehr als bei der Alpha 7 R II.

Sony Alpha 7RIII - LCD Screen und Objektiv

Mit Blick auf den LCD Display: Sony präsentiert Alpha a7RIII

Der Autofokus der Alpha 7RIII greift nun doppelt so schnell als beim Vorgänger. Darüber hinaus erfolgt die Motivverfolgung doppelt so präzise. Ebenfalls neu ist der Einsatz des Augen-Autofokus bei A-Mount Objektiven. Der Augen-Autofokus stellt per Knopfdruck die Iris des Models scharf. A-Mount Objektive können Sie trotz Sony E-Mount Anschluss mit der Alpha 7RIII betreiben. Dazu benötigen Sie allerdings einen A-Mount-Adapter.

Apropos A-Mount: Im Fokusvergrößerungsmodus ist nun auch der Autofokus verfügbar. Dadurch lässt sich auch bei A-Mount Objektiven der Phasen-AF nutzen. Zudem gibt es eine Taste namens “AF ein” und einen Joystick zum Verschieben von Fokuspunkten. Die Fokuspunkte lassen sich auch per Touchscreen wählen.

Bildergalerie

Hier finden Sie ein paar Bilder der neuen Sony Alpha 7RIII Kamera. Sony zeigt die Mirrorless Kamera mit und ohne Objektiv sowie von der Seite. Darüber hinaus erhalten Sie hier eine Ansicht mit den beiden SD Kartenslots und dem LCD Touchscreen.

Video zur Sony Alpha a7R III

Auf dem offiziellen Youtube Kanal von Sony werden die Features der a7R III vorgestellt. Darüber hinaus gibt es ein “Announcement”-Video und ein Video, das Aufnahmen von der Alpha 7 RII zeigt. Die Videos liegen auch in 4K Ultra HD-Auflösung vor.




Preis & Verfügbarkeit

Mit einem Preis von 3.500 Euro (Body) ist die Sony Alpha a7R III kein Schnäppchen. Das soll sie auch gar nicht sein. Die Kamera ist für Profis und semiprofessionelle Fotografen und Videofilmer geeignet. Dank der 4K Videofunktion lassen sich mit der Sony Alpha auch detailreiche Videos erstellen.

Die Sony Alpha a7R III ist ab November erhältlich. Sie wird vor allem bei spezialisierten Online-Shops wie Calumet angeboten.



Ähnliche Beiträge





Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.