Skip to main content

Star Wars in 4K – Doch ohne Original-Trilogie

Jetzt ist es auch in Deutschland passiert: Der Handel führt Star Wars 4K in seinem Sortiment. Warum die Originalfassung der chronologisch zweiten Trilogie nicht den Weg auf die 4K-Blu-ray schafft, haben wir Ihnen hier zusammengefasst.


Episode I – III

Die ersten drei Episoden des erfolgreichen „Star Wars“-Franchise haben eine treue Fangemeinde, können jedoch nicht mit Episode IV – VI mithalten. Dennoch gehören Sie zum „Star Wars“-Universum und finden als Teil einer auf „Line Look“ getauften Edition den Weg auf die 4K-Blu-ray. Diese Editionen weisen ein stilistisch an die alten Filmcover angelehntes Design auf.

Episode IV – VI

Gleich vorweg: Warum Sie nicht auf die Original und unverfälschte Trilogie hoffen dürfen, erfahren Sie in diesem Artikel. Es gibt ohnehin so viele Änderungen, dass kaum noch einer weiß, wie die Originale jemals aussahen. Jedenfalls befinden sich in diesen 4K-Sets lediglich die angepassten Versionen. Greedo schießt noch immer zu erst!

Episode VII – IX

Obwohl die letzten drei Episoden vor allem Kopien von Episode IV, V und VI darstellen, dürfen bei einer kompletten „Star Wars“-Veröffentlichung auch diese Titel nicht fehlen. Dasselbe Design wie bei den vorigen Episoden gibt es auch bei den von J.J. Abrams und Rian Johnson inszenierten Filmen.

 

Spin-Offs

Neben den drei Star Wars Trilogien, veröffentlicht Disney zusätzlich die Spin-Off Filme auf dem 4K-Medium – für Rogue One ist es die Ultra HD-Premiere. Der Film erscheint ebenfalls in einer „Line Look“-Edition. Für Han Solo ist es bereits der zweite Ausflug auf die 4K Ultra HD-Blu-ray. Die „Line Look“-Edition vom Han-Solo-Abenteuer findet im April möglicherweise den Weg in Ihr Regal. Es handelt sich um ein 3-Disc-Set. Das Cover unterscheidet sich vom Layout der ersten Veröffentlichung (siehe Cover 1) und orientiert sich am Design der anderen „Line Look“-Blu-rays.

Veröffentlichung

Während ein paar 4K-Fassungen von ausgewählten „Star Wars“-Filmen bereits ihr Dasein auf Ultra HD-Blu-ray fristen, kommen die neuen Filme sowie Neuauflagen der bereits veröffentlichten Titel am 30.04.2020 auf den Markt. Bei den meisten Filmen ist von einem Bild in HDR10 auszugehen. Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi wartet dahingegen mit Dolby Vision HDR auf. Die Neuauflage unterscheidet sich nicht von der ersten Auflage.

Interessant wird die Qualität sein, mit der Disney die 4k UHD Blu-rays ausliefert. Bei den Blu-ray Discs kam teils starkes DNR (Digital Noise Reduction) zum Einsatz. Vielen Film- und Star-Wars-Fans ging das zu weit. Sie vermissten das Filmkorn. Dabei steht das Star-Wars-Franchise längst nicht alleine da. Es gibt diverse andere Beispiele.

Zudem gab es in der „Han shot first“-Szene eine kleine (weitere) Änderung, die auf dem Streaming Service Disney+ zu sehen ist.


Ähnliche Beiträge





Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.