Skip to main content

Tele-Objektiv LEICA Elmarit F2.8 bereichert LUMIX G9 Kamera

Panasonic stellt heute mit der LUMIX G9 eine neue spiegellose Systemkamera der LUMIX G Reihe vor. Außerdem soll das LEICA Objektiv mit einer Brennweite von 200 mm (400 mm Kleinbild) die neue LUMIX Kamera bereichern. Gemeinsam sind sie ein unschlagbares Team, das von einer doppelten Bildstabilisierung profitiert.

Doppelte Bildstabilisierung

Das 200mm Objektiv von LEICA verfügt bereits über einen optischen Bildstabilisator (O.I.S.), dank B.I.S. (Body Image Stabilizer) der LUMIX G9 gibt es aber noch mehr Zuverlässigkeit. Die LUMIX G9 verfügt über einen integrierten 5-Achsen-Bildstabilisator, mit dem Verwackler bereits vermindert werden. Zusammen mit dem Stabilisator des Objektivs bilden die beiden Produkte eine Einheit, die Panasonic als Dual Image Stabilizer (Dual-I.S.) bezeichnet.


Laut Panasonic funktioniert der Dual Image Stabilizer sowohl im Foto- als auch im Videomodus. Das schließt 4K-Videos mit ein. Mehr zur Bildstabilisierung der LUMIX G9 erfahren Sie in unseren News.

Telekonverter 1.4x

Im Lieferumfang befindet sich ein 1,4x Teleconverter, mit dem Sie die Brennweite auf 560mm (Kleinbild) ausweiten. Die in Panasonic LUMIX Kameras verbauten Sensoren stellen Micro-Four-Thirds-Sensoren dar. Daher müssen Sie hier einen Crop-Faktor berücksichtigen. Ins Kleinbildformat umgerechnet ist daher eine Brennweite von bis zu 560mm (entspricht einem Ausschnitt eines 35mm Sensors) möglich. Dank Teleconverter fangen Sie Motive ein, die noch wesentlich weiter entfernt sind.

Durch den Dual-I.S. (dualer Bildstabilisator) lassen sich die Motive zuverlässig und verwacklungsarm einfangen. Allerdings verringert sich die Blendenöffnung auf F4.0. Damit fängt das LEICA Objektiv nicht mehr so viel Licht ein. Ohne Telekonverter bietet das Objektiv eine Blendenöffnung von konstanten F2.8.

Highlights

Das LEICA Objektiv verfügt über zahlreiche Features und spielt sein Potential vor allem mit der neuen LUMIX G9 aus (wir berichteten). Es verfügt über 15 Linsen in 13 Gruppen. Unter diesen Linsen befinden sich zwei UED-Linsen, die in Kombination mit der verbauten Technik für eine hohe Auflösung sowie einen hohen Kontrast bis an den Rand sorgen. Dadurch unterdrückt Panasonic Verzeichnungen und chromatische Aberration wirkungsvoll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für einen schnellen und leisen Betrieb bei Foto- und Videoaufnahmen sorgt dahingegen das dreifache Linearmotorsystem und die Sensoransteuerung mit bis zu 240 fps. Der Autofokus sowie Kontrast-Autofokus arbeiten selbst bei 4K Videos zuverlässig.

Galerie LEICA 200 mm Objektiv

In unserer Galerie können Sie das LEICA Objektiv aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Es bietet eine Stativschelle, mit der das 200mm Objektiv an ein Stativ befestigt werden kann. Das Objektiv gibt es ausschließlich in Schwarz.

Preis, Gewicht und Verfügbarkeit

Das LEICA Objektiv steht etwas eher als die LUMIX G9 zur Verfügung. Panasonic bringt das LEICA 200mm bereits im Dezember in den Handel. Die UVP steht noch nicht fest.

Panasonic gibt das Gesamtgewicht des LEICA Objektivs mit ca. 1,3 kg an. Die Länge liegt bei 18cm. Genauso wie die LUMIX G9 Kamera ist das Objektiv dank einer robusten Bauweise vor Staub und Spritzwasser geschützt. Es lässt sich bis zu einer Temperatur von -10°C verwenden.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.