Skip to main content

TIPA Awards 2017: Erster Platz für Sony Actioncam FDR-X3000R und ILCA-99M2 sowie DSC-RX100M5

Sony hat drei der begehrten TIPA Award für eine Actioncam und zwei Kameras gewonnen. Der Award der Technical Image Press Association (TIPA) wird jedes Jahr für herausragende Kameras in diversen Kategorien verliehen.


Sony Actioncam: FDR-X3000R

Als beste Actioncam hat die Sony FDR-X3000R einen TIPA Award einheimsen können. Mit der Actioncam lassen sich Unterwasser- und Zeitrafferaufnahmen realisieren. Sie lässt sich in einer Wassertiefe von bis zu 60 Metern problemlos verwenden. Verwenden Sie das Unterwassergehäuse nicht, so ist die Actioncam zumindest noch spritzwassergeschützt.


Die Sony FDR-X3000R nimmt zudem in 4K Ultra HD-Auflösung auf und verfügt über einen 8,2 Megapixel Exmor R CMOS Sensor sowie ein lichtstarkes Objektiv. Als Objektiv kommt das ZEISS Tessar f/2.8 zum Einsatz. Mit dem Objektiv lässt sich jede Menge Action einfangen, da es sich um ein Weitwinkelobjektiv handelt.

Sony FDR-X3000 Actioncam, weiß

Sony Actioncam FDR-X3000

Ein optischer Bildstabilisator sorgt dafür, dass die Aufnahmen auch bei großer Action ruhig bleiben. Sony nennt diesen Bildstabilisator „Balanced Optical SteadyShot“.

Darüber hinaus hat Sony bei der FDR-X3000R ein WiFi- und GPS-Modul fest verbaut. Zusätzlich gibt es ein Stereo-Mikrofon und einen Mikrofon-Anschluss. Eine Fernbedienung lässt sich am Handgelenk befestigen. Sie verfügt über einen “Live View”-Monitor, mit dem Sie die Action live am Handgelenk sehen und steuern können.

Sony DSC-RX100M5: Beste Edelkompakte

In der Kategorie “Beste Edelkompakte” (Best Expert Compact Camera) hat Sonys Kompaktkamera DSC-RX100M5 den TIPA Award gewonnen. Ausgeliefert wird die Kamera mit einem fest verbauten Objektiv. Das Objektiv ist mit seiner Anfangsblende von f/1.8 sehr lichtstark. Außerdem stellt die Kamera Motive scharf, die sich nur 5cm vom Objektiv entfernt befinden.

Sony DSC-RX100V

Kompaktkamera Sony DSC-RX100V

Die Sony DSC-RX100V bietet darüber hinaus einen Bildstabilisator (“SteadyShot Bildstabilisierung”) und 4K-Videofunktionen. Die Kamera verfügt über einen 20 Megapixel Exmor RS CMOS Sensor in 1″. Zusätzlich gibt es einen OLED-Sucher und 3″ großen Monitor, der sich ausklappen und schwenken lässt. Ein ausklappbarer Blitz befindet sich im Gehäuse der Sony-Kamera.

Die ISO-Empfindlichkeit der Sony DSC-RX100V liegt zwischen ISO 125 und 12.800. Die Empfindlichkeit lässt sich auf bis zu 25.600 steigern.

Zudem verfügt die Kompaktkamera über einen schnellen Hybrid-Autofokus, der mit einer Geschwindigkeit von 0,05 Sekunden jedes Motiv scharfstellen soll. Des Weiteren gibt es eine Schärfenachführung, sodass auch bei Serienaufnahmen scharfe Bilder herauskommen.

Profi DSLR: Sony ILCA-99M2

Zu guter Letzt hat die Sony-DSLR ILCA-99M2 den Preis für die “Beste Profi-DSLR” gewonnen. Die digitale Spiegelreflexkamera verfügt über einen 42,2 Megapixel Exmor R CMOS Sensor im Vollformat (35mm). Die Kamera schafft bis zu 12 Bilder pro Sekunde und stellt dank Autofokusnachverfolgung die Motive auch bei Serienaufnahmen scharf.

Die ISO-Empfindlichkeit startet bei ISO 100. Die Empfindlichkeit lässt sich bis ISO 102.400 erweitern.

Es gibt 79 Kreuz-Autofokuspunkte mit 399 AF-Punkten. Dadurch garantiert Sony bei der ILCA-99M2 einen “schnellen und punktgenauen Autofokus”.

Auch die ILCA-99M2 verfügt über eine 4K-Videofunktion. Aufgenommen wird im Sony-Format XAVC S bei bis zu 100 Mbit/s. Das Format lässt sich sehr gut mit der Magix-Software Vegas Pro und Movie Studio schneiden. Für die Bildstabilisierung sorgt ein 5-Achsen-Bildstabilisator. Dieser gleicht bis zu 4,5 Blendenstufen aus.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.