Skip to main content

Ultra HD-Player Oppo UDP-203 erst im Dezember

Ursprünglich sollte der Oppo UDP-203 Ultra HD Blu-ray Player im November erscheinen. Zwischenzeitlich wurde auch lediglich auf das Ende dieses Jahres hingewiesen. Letzten Endes wird Oppo den UDB-203 im Dezember auf den Markt bringen. Wann Oppo und seine Partner den mit Lorbeeren überschütteten UHD Player in Deutschland auf den Markt bringen, ist noch nicht bekannt.

Update: Oppo hat mittlerweile den Veröffentlichungstermin bestätigt. Der Oppo UDP-203 ist ab sofort erhältlich. In Deutschland wird er ab etwa Mitte Dezember 2016 zur Verfügung stehen.

Erster Ultra HD Blu-ray Player von Oppo

Bei dem Oppo UDP-203 handelt es sich um den ersten Ultra HD Player des Unternehmens. Offiziellen Angaben zufolge soll der UHD Blu-ray Player nun ab Dezember in den US-amerikanischen Handel kommen. Für deutsche und europäische Kunden steht noch kein Termin fest. Allerdings werden Oppos Partner schnell auf den Zug aufspringen und die ersten Geräte auch in Deutschland verteilen.

 

Features Oppo UDP-203

Von Oppo ist man an hohe Qualität gewöhnt. Folglich wird sich Oppo auch bei dem UDP-203 nicht lumpen lassen. Ausgestattet wird der UHD-Player mit der aktuellsten 4k-Technologie. Im Inneren arbeitet ein Chip von MediaTek, der speziell für Blu-ray Player entwickelt wurde.

Darüber hinaus gibt es bei dem UHD-Player 2 HDMI-Ausgänge sowie ein Eingang. Dadurch können Sie beispielsweise eine Spielekonsole mit dem Player verbinden und das Bild über die HDMI-Ausgänge ausgeben. Das heißt, dass der Player auch als eine Art Blu-ray-Receiver fungiert. Allerdings: Lautsprecher lassen sich mit dem UDP-203 nicht verbinden.

Oppo ist vor allem auch für seine audiophilen Ergüsse bekannt. Daher spendiert Oppo dem Player zusätzlich einen optischen und koaxialen Digital-Ausgang. Des Weiteren gibt es einen vergoldeten 7.1-Analog-Ausgang. Damit lässt sich jeder Kanal über eine passende Endstufe ansteuern und perfekt wiedergeben.

Der chinesische Hersteller plant zudem die Veröffentlichung eines neuen Flaggschiffs. Der UDP-205 soll die volle Bandbreite für audiophile Kunden bereitstellen. Das heißt, dass zusätzlich DVD-Audio und Super Audio CD (SA-CD) unterstützt werden. Beide Medien finden in der Mainstream-Welt kaum noch Anklang. Viele Hersteller verzichten daher auf dieses Feature und setzen vor allem auf das Streaming von hochauflösenden Dateien. Das beherrschen die Blu-ray Player von Oppo aber natürlich auch.

Ausstattung Oppo UDP-203

  • Ultra HD Blu-ray-Wiedergabe
  • Blu-ray Disc- und DVD-Wiedergabe
  • 4k-Upscaling von anderen Medien
  • HDMI-Ausgänge (2x)
  • HDMI-Eingang (1x)
  • Chip von MediaTek
  • WLAN
  • Ethernet
  • Dolby Vision ready
  • Analoge 7.1-Kanal-Ausgänge
  • USB 3.0-Anschlüsse (2x)
  • optischer Digitalausgang (1x)
  • koaxialer Ausgang (1x)

Dolby Vision: Oppo UDP-203

Der Oppo UDP-203 sowie der UDP-205 sind bereits für Dolby Vision gerüstet. Allerdings möchte Oppo seinen Kunden nicht allzu große Hoffnungen machen. Das Feature wird möglicherweise erst weit nach dem Launch via Firmware-Update implementiert. Oppo wäre dadurch jedenfalls der Vorreiter. Bisher gibt es keine Ultra HD-Player, die Dolby Vision unterstützen.

Bei Dolby Vision handelt es sich um das HDR-Konkurrenzprodukt (auch HDR-10). Dolby Vision nutzt anstatt 10-bit allerdings 12-bit. Dadurch wird ein noch besseres Bild versprochen. Bislang gibt es allerdings keine Ultra HD Blu-ray Disc, die Dolby Vision unterstützt. Alle Vertriebe setzen aktuell noch auf HDR-10.

Mein Kollege von The Digital Bits hat im Juli noch darüber gemunkelt, Disney könne mit “Findet Dorie” endlich auf den Ultra HD Blu-ray-Zug aufspringen und zeitgleich die erste Blu-ray mit Dolby Vision Technologie anbieten. Der Film kam am 15.11.2016 in den US-Handel. Eine 4k Ultra HD Blu-ray-Fassung gibt es aber nicht.

Auch bei den TV-Geräten gibt es noch Nachholbedarf. Als einziger TV-Hersteller unterstützt LG Electronics bei einigen Geräten sowohl HDR-10 als auch Dolby Vision.

Preis Oppo UDP-203

Eine Preisvorstellung hat Oppo Digital für seinen ersten Ultra HD Blu-ray Abspieler bereits genannt. Der UDP-203 soll etwa 500 US-Dollar kosten, wobei der Player in Deutschland wieder etwas kostspieliger wird. Darüber hinaus werden diverse Händler hierzulande wieder “optimierte” Player ausliefern, die das Letzte aus den 4k-Medien herauspressen sollen. Mit einem Preisaufschlag ist auch beim UDP-205 zu rechnen.


Deutsche Händler

Hierzulande wird der UDP-203 von Oppo voraussichtlich wieder von Fachhändlern zur Verfügung gestellt. Zu den Händlern gehören der in Düsseldorf beheimatete Heimkino-Spezialist Grobi sowie diverse andere Händler. Auch bei Amazon und Co. wird der Blu-ray Disc Player auftauchen, allerdings nicht als Schnäppchen vermarktet.



Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.