Skip to main content

Verkaufsstopp für 8K und OLED Fernseher? Nicht wirklich.

Verschiedene Medien berichten, dass aufgrund des recht hohen Stromverbrauchs von 8K und OLED Fernsehern ein Verkaufsstopp droht. Nicht wirklich. Ein Kommentar.

Was wäre das Internet ohne Clickbait, Lug und Betrug? Die Einnahmen schwinden. Da muss man Artikel für Google gerecht aufbereiten, das Veröffentlichungsdatum ändern und Artikel so schreiben, dass sie möglichst schockierend in Erscheinung treten und Angst verbreiten. Zugegeben: Menschen auf die eigene Seite zu bringen, ist nicht immer einfach. Da muss man einfallsreich sein. Oder reicht es aus, einfach gute Artikel zu schreiben? Für Google und andere Suchmaschinen reicht das leider nicht aus. Es werden Backlinks gefordert, selbst dann, wenn die Quelle ominöser Natur ist.

Das trifft auf die aktuelle Situation zu: Aktuell kursieren Artikel im Netz, die den vermeintlichen Verkaufsstopp von 8K und OLED Fernsehern prognostizieren.

Davon kann jedoch nicht die Rede sein. Fernseher haben immer mehr Hunger auf Strom. Aber ist das wirklich so? Tatsächlich schneiden Fernseher vermeintlich schlecht ab, wenn es um den Stromverbrauch geht. Fakt ist, die EU hat ihre Richtlinien gegenüber Herstellern verstärkt. Daher finden Sie sehr viele Fernseher im Sortiment der Hersteller, die mit dem Energieeffizienz Label G oder höher vermeintlich schlecht dastehen. Tatsächlich hat sich der Verbrauch kaum signifikant verschlechtert. Daher droht auch kein Verkaufsstopp. Allerdings: Auch das Energielabel verbessert sich dadurch nicht.

Langfristig bleibt den Herstellern nichts anderes übrig, als die Energie ihrer Verbraucher zu senken. Letzten Endes liegt es jedoch wie immer an den Endkunden. Nur die Kunden haben die Macht, hohe Verbraucher zu vermeiden.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.